afd logo

Fahrt zum Archäologie-Museum, Xanten

Autorin:
Die Stadmauer, Symbol römischer Macht und Kultur Die Stadmauer, Symbol römischer Macht und Kultur © Axel Thünker, LVR Xanten
Einladung

Fahrt am Samstag, 09. Mai 2009, zum neuen Archäologie-Museum in Xanten.

Liebe Mitglieder, heute laden wir Sie zu der in unserer Mitgliederversammlung im November 2008 besprochenen Tagesfahrt in das neue Archäologie-Museum in Xanten ein. Das im August 2008 neu eröffnete Museum soll nach Aussage des Museumsdirektors Hans-Joachim Schalles „keine Leistungsschau für Archäologen sein, sondern eine Ausstellung für ganz normale Leute bieten“.

10.000 Menschen lebten dort, wo sich heute der Archäologische Park Xanten befindet. Das neue Museum soll „Herz“ einer geplanten Parkerweiterung sein, die künftig möglichst alle 73 Hektar der Römerstadt umschließt. Ein Teil der rund 2.500 Fundstücke aus einem halben Jahrtausend wird uns in einer eineinhalbstündigen Führung erklärt.

Nach dem Mittagessen werden wir dann eine Führung im Archäologischen Park Xanten haben. Im Anschluss daran wird noch Zeit zur eigenen Erkundung des Parks/des Museums oder der Stadt sein.

Abfahrt 08.00 Uhr ab Gerolstein (Busbahnhof), Rückfahrt ca. 17.00 Uhr. Anmeldungen bis zum 01.05.2009 beim AFD.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir alle Mitglieder auf die Neuerscheinung „Die römische Nekropole und die Villenanlage“ von Dr. Peter Henrich hinweisen. Wenn Sie dieses Buch über der AFD bestellen, erhalten Sie als Mitglied auf den Subskriptionspreis von 48,00 € einen Nachlass von 3,00 €, so dass Sie dann 45,00 € bezahlen. Der spätere Verkaufspreis wird 58,00 € betragen. Wenn Sie Interesse haben, so füllen Sie bitte das beigefügte Informationsblatt aus und senden Sie es an uns zurück. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und mit Ihnen gemeinsam einen interessanten Tag in Xanten zu erleben.

Studienfahrt in den Archäologischen Park in Xanten im Mai 2009 Anlass zu einer Fahrt nach Xanten war die Eröffnung des neuen Archäologie-Museums in Xanten im August 2008. Dieses nach neuesten museumspädagogischen Gesichtspunkten konzipierte Museum ist für alle Altersgruppen eine kurzweilige Zeitreise in die 400-jährige römische Geschichte Xantens. Nicht nur Kindern macht es z.B. Spaß Informationen per Knopfdruck abzurufen oder Geschichte durch Comic’s erklärt zu bekommen. Mit Dr. Marcus Reuter erlebten die Mitglieder der Gruppe eine Führung mit Insiderinformationen, die außergewöhnliche Einblicke in die Entstehung des Archäologischen Parks Xanten, die Entwicklung und die weitere Konzeption brachten. Mit der geplanten Parkerweiterung wird später ein Areal von 73 Hektar die ehemalige Römerstadt präsentieren, in der ca. 10.000 Menschen lebten. Dr. Reuter führte durch beeindruckende Rekonstruktionen einer Herberge, der Herbergsthermen, von Handwerkerhäusern, eines Amphitheaters, einem Hafentempel und des Burginatiumtors. Mit einem Wasserspielplatz und einem riesigen Holzspielplatz ist auch für Kurzweil bei Kindern gesorgt, falls diese irgendwann genug von den „ollen Römern“ haben. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass mit dem Archäologischen Park Xanten (AXP) in einer strukturschwachen Gegend durch den Landschaftsverband Rheinland eine Projekt realisiert wurde, das irgendwann jeder der an der römischen Geschichte interessiert ist, gesehen habe sollte. Die wachsenden Besucherzahlen - in diesem Jahr möchte man den 500.000sten Besucher begrüßen – bestätigen, dass es sich um ein rundum gelungenes Konzept handelt, durch das mittlerweile ca. 180 Menschen einen Arbeitsplatz gefunden haben.

Weitere Informationen

  • Veranstalter: AFD
  • Leitung: Maria Surges
  • Termin: Samstag, 09 Mai 2009
  • Karte:
Gelesen 1223 mal Stand: 22.01.2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen