afd logo

Staatsekretär Walter Schumacher aus Mainz unterwegs auf den Spuren der Römer

Autorin:
Staatssekretär Walter Schumacher und Astrid Schmitt MdL am Greifenkopf Staatssekretär Walter Schumacher und Astrid Schmitt MdL am Greifenkopf AFD/Paul Surges

Staatsekretär Walter Schumacher aus Mainz unterwegs auf den Spuren der Römer

Im September 2014 wurde am Infopunkt „Römische Villenanlage“ bei Duppach-Weiermühle die Nachbildung eines römischen Speichergebäudes als Infocenter eröffnet. Da Herr Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Walter Schumacher bei der Eröffnung nicht anwesend sein konnte, hat er bei schönstem Winterwetter mit Schneetreiben diesen Besuch nachgeholt.

Vertreter aus Politik (Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt) und Verwaltung (die Beigeordneten Dieter Demoulin - Kreis Vulkaneifel, Egon Schommers - Verbandsgemeinde Gerolstein, Johann Klein - Ortsgemeinde Duppach, Forstamtsleiter Wolfgang Witzel, Revierförster Peter Horsch) sowie Mitglieder des Archäologischen Fördervereins Duppach hatten sich ebenfalls am Infopunkt eingefunden.

Nach der Begrüßung durch Astrid Schmitt MdL, die den Staatsekretär zu diesem Besuch eingeladen hatte, wurde bei einem Glas Mulsum (römischer Gewürzwein) ausführlich über die Grabungs-, Bau- und Vereinsgeschichte informiert.

Der Staatsekretär zeigte sich sehr beeindruckt von dem Engagement und der Arbeit des seit 12 Jahren bestehenden Fördervereins. Natürlich waren auch die weiteren Aktivitäten und damit die Grabung 2016 (vom 22.08.-14.09.2016) ein Thema.

Zum Abschluss fand anschließend noch ein  Besuch in der Erlebnisschmiede von Thomas Knauf in Duppach statt. In der Schmiede – mit wesentlich angenehmeren Temperaturen als am Infopunkt -  erlebten die Gäste, wie aus einem Eisenrohling eine Maus geschmiedet wurde.

Ein Nachmittag in der Vulkaneifel, der sicherlich auch bei Herrn Staatsekretär Schumacher und allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben wird.

Gelesen 7542 mal Stand: 20.01.2016
Mehr in dieser Kategorie: « Aktivitäten

International

German Dutch English French

Info-Punkt „Auf Bremscheid”

In der Nähe des Grabungsgeländes ist seit Anfang Mai 2013 die Nachbildung eines römischen Speichergebäudes (6-Pfostenbau) entstanden. In mehr als 2.500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben Vereinsmitglieder und Freunde des AFD es geschafft, dieses Gebäude zu errichten.

Unser Info-Zentrum am Grabungsgelände

Neue Beiträge