afd logo

Wanderung zu römischen Spuren und mineralischen Quellen

(Prüm) Die Prümer Ortsgruppe des Eifelvereins lädt für Samstag, 10. September, zur naturschutzfachlichen Wanderung ein. Rund um Duppach werden dann ebenso archäologische wie auch geologische Funde besichtigt.

Prüm. Mineralische Quellen, Vulkane und Römer stehen im Mittelpunkt der naturschutzfachlichen Wanderung, zu der die Ortsgruppe des Eifelvereins Prüm am Samstag, 10. September, aufbricht. Unter dem Motto "Faszinierendes aus dem Untergrund - Streifzug vom quartären Vulkanismus in die Römerzeit" führt Naturschutzwart Peter Wind die Teilnehmer über eine knapp sieben Kilometer lange Strecke. Unter anderem geht es vorbei an drei Quellen bei Drees, dem Eifelblick "Auf Heilert", am Eichholzmaar und am Infozentrum "Auf Bremscheid" sowie an archäologischen Ausgrabungsstätten.

Ulrich Klinkhammer vom Naturpark Nordeifel wird die Wanderung begleiten und über Wissenswertes an der Strecke berichten; die Vorsitzende des archäologischen. Fördervereins Duppach, Maria Surges, gibt zudem Einblicke in laufende Ausgrabungen und spricht über Funde.
Treffpunkt ist um 13 Uhr am Rathausplatz in Prüm. Von dort werden Mitfahrgelegenheiten bei einem Kostenbeitrag von zwei Euro angeboten. aff.

Weitere Informationen

  • Medium: Trierischer Volksfreund
  • Ausgabe: 27.08.2016
  • Autor: aff
Gelesen 220 mal Stand: 05.09.2016