afd logo

Wie bei Asterix und Obelix

Tag der offenen Tür in den römischen Ausgrabungsstätten lockt viele Besucher

Duppach. (git) Mehr als 800 Besucher trotzten der großen Hitze und kamen zum Tag der offenen Tür zu den römischen Ausgrabungsstätten in Duppach-Weiermühle.

Besondere Beachtung fand der ausgestellte Greifenkopf. Er zählt zu den herausragenden vollständig erhaltenen Funden aus dem vergangenen Jahr. Das Rheinische Landesmuseum Trier stellte ihn als Nachbildung den staunenden Besuchern zur Verfügung. Dieses Fabelwesen hatte die Bedeutung eines Grabwächters, der siebenjährigen Lena Igelmund hat er am besten gefallen. Für ihren Bruder David (zehn Jahre) war der Besuch und die Führung auf den römischen Ausgrabungsstätten spannend: „MIch hat das an Asterix und Obelix bei den Römern erinnert.″ Die diesjährigen Grabungen werden am 23. August beendet, dann wird das Gelände winterfest gemacht. „Und wenn wir die nötigen finanziellen Mittel haben, kommen wir im nächsten Jahr wieder″, erklärte Grabungsleiter Peter Henrich. (bl/het)

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 12.08.2003
  • Autor: git
Gelesen 631 mal Stand: 12.01.2015