afd logo

Ein heißes Pflaster - Kriminalität in der Römerzeit

Autorin:
Weiblicher Schädel - kein natürlicher Tod Weiblicher Schädel - kein natürlicher Tod Constanze Niess, Frankfurt

pullezeiAm Freitag, 27.09.2013 um 18.00 Uhr haben wir im Krimihotel in Hillesheim ein ganz besonderes Highlight zu bieten.

Dr. Marcus Reuter, Direktor des Rheinischen Landesmuseums in Trier, wird nach Hillesheim kommen und uns Einblicke in die Kriminalität in der Römerzeit gewähren.

Natürlich ist der Veranstaltungsort hierfür besonders gut geeignet. Kriminell war es in den vergangenen Jahr oft in Hillesheim, jedoch zurück bis in die Römerzeit hat man sich auch dort noch nicht mit dem Thema befasst.

Zu einer Ausstellung über Kriminalität im Römischen Reich in Xanten ist zu finden: Zitat „Taschendiebe, Trickbetrüger, Falschmünzer, gezinktes Würfelspiel - und keine reguläre Polizei, Strafverfolgung ungewiss. Die Bürger mussten also selbst sehen, wie sie Geld, Schmuck und Wertsachen vor Langfingern aller Art bewahrten..... Mord und Totschlag waren an der Tagesordnung”.

Spannende und unterhaltsame Stunden erwarten uns. Merken Sie sich also unbedingt den Termin vor. Wir freuen uns, Sie zu sehen!

Gelesen 682 mal Stand: 22.01.2015