afd logo

Vereinsjubiläum „10 Jahre AFD”

Autorin:
Begrüßung der Gäste Begrüßung der Gäste © 2013 AFD/Benita Fabry

10 Jahre AFD - 10 Jahre Vereinsgeschichte - haben wir am vergangenen Sonntag am Infopunkt „Auf Bremscheid” gefeiert. Mitglieder, Freunde, Bekannte und viele Gäste kamen zu unserem Geburtstag.

Pünktlich zum Vereinsjubiläum haben wir uns ein ganz tolles Geburtstagsgeschenk gemacht - so drückte es Landrat Heinz-Peter Thiel im Gästebuch aus: die Nachbildung des römischen Speichergebäudes (6-Pfostenbau) ist im Rohbau fertig!

Neben Landrat Heinz-Peter Thiel, der sich in seinem Grußwort sehr anerkennend über die bisher geleistete Arbeit des AFD aussprach, konnten noch Klaus Jansen, Fachbereichsleiter Bau in der Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein, als Vertretung für Verbandsbürgermeister Pauly und der Duppacher Bürgermeister Gottfried Wawers begrüßt werden.

Selbstverständlich ist es sehr schön, an einem solchen Tag lobende Worte zu hören. Eine Motivation für die weitere Arbeit und für die nächsten 10 Jahre.

Alle die nicht da waren, haben einen schönen Tag, einen schönen Geburtstag verpasst. Nach dem total verregneten Samstag, an dem noch intensiv gearbeitet wurde, war das Sonntagswetter super. Petrus hat es die ganzen Sommermonate während der Bauphase sehr gut mit uns gemeint und das dann auch konsequent am Sonntag.

Große und kleine Gäste konnten ihr Können bei acht verschiedenen römischen Spielen beweisen. Familie Müller-Werden hatte diesen Spieleparcour vorbereitet, gab Anleitungen und betreute die Gäste:

  • Nüssespiele - Schiefe Ebene, Deltaspiel, Orcaspiel
  • Würfel-, Glücks- und Geschicklichkeitsspiele - Würfelturm (pyrgus, turricula) , Knöchelspiele (mit Tali bzw. Astragalen)
  • Brettspiele - Rundmühle, Große Mühle, Geometrisches Puzzle (loculus archimedus)
  • Gladiatoren-Quiz

Wer diese Spiele dann erfolgreich durchgespielt hatte, bekam einen Holz-Anhänger mit dem eingebrannten Greifenkopf - unserem Vereinslogo.

Direkt nebenan wurden mit Marianne Tabaczek  kleine Statuetten gegossen und bemalt - auch hier gab es bis zum Abend eine intensive Nachfrage.

Bei den Bronzegussvorführungen des römischen Handwerkers QVINTVS VENTINIVS VERVS konnten kleine Gäste sich am Blasebalg betätigen und anschließend die heißen Ergebnisse bewundern.

Heiß her ging es auch bei den Schülern des St. Matthias-Gymnasiums Gerolstein. Unter Leitung von Heribert Steinmetz zeigten sie, wie ein Rennofen funktioniert. Eisen aus Eisenerz herstellen und das in einem Rennofen-Modell - eine tolles Projekt, das viele Gäste zum Staunen brachte.

Aber staunen konnten die Besucher auch direkt nebenan bei dem gleichen Team, wenn in der Mikrowelle wunderschöne Glasperlen entstanden. So dürfte Unterricht doch wohl Spaß machen!

Nach all diesen Aktivitäten und natürlich der Bewunderung des 6-Pfostenbaues, blieb selbstverständlich noch genügend Zeit zur Stärkung übrig. Im Vorfeld wurde wieder einmal das Kochbuch des Apicius zu Rate gezogen, natürlich mit leckeren Ergebnissen, die vielleicht für manchen Gaumen gewöhnungsbedürftig waren:

  • Concicla Apiciana - Eintopf à la Apicius
  • Lucanische Räucherwürste
  • römische Brötchen
  • Mulsum - römischer Gewürzwein
  • Moretum - Käse-Knoblauch-Kräuter-Paste

Mit vielen Gesprächen und vielen Begegnungen ging ein Geburtstag zu Ende, an den wir uns gerne erinnern werden - hoffentlich die Gäste auch.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre und ein herzliches Dankeschön für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die auf unserer römischen Baustelle geleistet wurden - bisher ungefähr 1.400 Stunden!

Spätestens nächstes Jahr, wenn die Einweihung des römischen Speichergebäudes gefeiert wird, werden wir uns wieder am Infopunkt „Auf Bremscheid” treffen.

Bilder von dieser Veranstaltung finden Sie wie immer in unserer Galerie.

Der Trierische Volksfreund hat über unser Jubiläum berichtet.

Gelesen 751 mal Stand: 03.05.2015