afd logo

Eröffnung Infopunkt „Auf Bremscheid”

Autorin:
Der Infopunkt "Auf Bremscheid" aus luftiger Höhe. Die gesamte Anlage mit 6-Pfostenbau, Greifenkopf, Exedra und Trockenmauern aus römischen Steinen. Der Infopunkt "Auf Bremscheid" aus luftiger Höhe. Die gesamte Anlage mit 6-Pfostenbau, Greifenkopf, Exedra und Trockenmauern aus römischen Steinen. © 2014 Willi Schroden, Steffeln

Nach einer Bauzeit von fast 1 ½ Jahren ist es geschafft! Der Infopunkt „Auf Bremscheid” ist fertiggestellt und wurde am Sonntag, 14.09.2014 offiziell eröffnet.

Römische Spiele, Herstellung und Bemalung von Fortunastatuetten, die Darstellung eines römischen Handwerks - die Glasperlenherstellung sowie römische Speisen und Getränke boten für die Gäste eine ansprechende Unterhaltung.

Die vielen Gäste, die lobenden Worte, die positiven Reaktionen waren für den Archäologischen Förderverein Duppach die Bestätigung dafür, dass sich die über 2.500 Stunden ehrenamtliche Arbeit mehr als gelohnt haben. Gemeinsam wurde mit Vereinsmitgliedern und Freunden ein Objekt realisiert, das in der kulturhistorischen Landschaft der Eifel Bestand haben wird.

Bereits bei den Römern kamen die Materialien zum Einsatz, die heute im Gebäude zu finden sind: Eiche, Haselruten und Lehmputz. Die Be- und Verarbeitung nach historischem Vorbild unter Berücksichtigung der heutigen baubehördlichen Auflagen, stellte schon oft eine Herausforderung dar - doch das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Neben der Nachbildung eines römischen Speichergebäudes, dem 6-Pfostenbau, findet der Besucher auf einem Sockel den Greifenkopf und in unmittelbarer Nähe einen Sitzkreis (Exedra), der den Wanderer zu einer Rast einlädt.

Unsere Region ist um eine römische Attraktion reicher. Schon während der Bauzeit erlebten wir, dass viele Wanderer die Vulkanpfade erkunden und dabei gerne die Möglichkeit nutzen, sich am Infopunkt ausführlich über die römische Geschichte zu informieren. Tagsüber ist das Gebäude geöffnet und dient gleichzeitig auch als Wetterschutz, da die Eifel dafür bekannt ist, dass es auch manchmal regnet.

 

Eine kurze Sequenz finden Sie beim SWR unter folgendem Link: http://www.swr.de/landesschau-rp/notizen-vom-15-dreister-diebstahl/-/id=122144/did=14178962/nid=122144/woz6sp/index.html

sowie ein Artikel beim Trierischen Volksfreund.

Gelesen 908 mal Stand: 20.01.2015

Medien

© 2014 SWR